Besucherzentren

Mensch & Natur 

Das Naturparkhaus Kaunergrat

Bereits seit 2007 erfreut sich das Naturparkhaus am Kaunergrat unzähliger Gäste und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Umgebung. Das Haus beherbergt das Naturparkbüro vom Naturparkverein, ein Restaurant verpachtet an den Gastronom Klaus Wechselberger und die Ausstellung "Vertikal 3000". Das Haus liegt auf 1600 Höhenmeter eingebettet zwischen Pitztal, Kaunertal und Inntal. Die Ausichtsplattform vor Ort gibt einen atemberaubenden Ausblick auf Augenhöhe mit den umliegenden Bergspitzen. Als Ausgangspunkt eignet sich das Naturparkhaus bestens für kurze Wanderungen in die Harbe, zum Naturjuwel Piller Moor oder zum nahe gelegenen Brandopferplatz. Auch für geübte Bergsteiger gibt es hier einige Routen zu entdecken.

→ zum Naturparkhaus Kaunergrat

Das Tiroler Steinbockzentrum St. Leonhard i.P.

In St. Leonhard im Pitztal öffnete im Juli 2020 das  Tiroler Steinbockzentrum seine Pforten. Die Gemeinde, der Tourismusverband Pitztal und der Naturpark Kaunergrat sind Partner dieses Projektes.

In der Naturparkregion Kaunergrat lebt nach der erfolgreichen Wiederansiedlung in den 1950er Jahren die größte Steinwildkolonie der Ostalpen mit derzeit 1.200 Individuen. Mit dem Steinbockzentrum ist unser Wappentier zum Botschafter weit über die Naturparkregion hinaus geworden.

Das Besucherzentrum beherbergt eine fotografische Ausstellung, eine Infostelle und Gastronomie und ein begehbares Steinbock-Gehege. Langfristig soll das Zentrum als Ort der Aus- und Weiterbildung im Themenbereich "Jagd & Wild" in der Region Terra Raetica etabliert werden.

→ zum Steinbockzentrum

Naturparkausstellung im "Quellalpin" Eröffnung 2021

Das Quellalpin im Kaunertal ist der Treffpunkt im Kaunertal für Einheimische und für Gäste. Nach dem gelungenen Umbau soll nun in einem weiteren Schritt eine Naturpark-Ausstellung zum Thema "Wasser und Gletscher" umgesetzt werden. Zudem soll das Foyer als Naturpark-Infopoint adaptiert werden.