Eine ganz besonders "tiefe" Schatztruhe

3.000 Meter vertikal, drei Täler und oft drei Jahreszeiten an einem Tag: Die Naturparkregion Kaunergrat wird geprägt durch die Hochgebirgslandschaft der Ötztaler Alpen und reicht von den Innauen bis hinauf zur Wildspitze. Oder – um es wissenschaftlich zu formulieren – die Lebensräume reichen von tiefmontan (700 – 1.100 m) bis nival (über 2.800 m). Der Kaunergrat als Namensgeber des Naturparks ragt stolz zwischen den beiden tief eingeschnittenen Tälern Pitztal und Kaunertal empor.

Hier sind besonders schützenswerte Natur- und Kulturlandschaften wie die Trockenrasen und Sonnenhänge im Inntal, die Arzler Pitzeklamm, das Riegetal, das Piller Moor und das Ruhegebiet Ötztaler Alpen beheimatet. Die Naturparkregion weist den höchsten Anteil an traditioneller bzw. ursprünglich erhaltener Kulturlandschaft Tirols auf. Nahezu 100% der landwirtschaftlichen Nutzfläche wird im Rahmen des ÖPUL (Österreichisches Programm zur Erhaltung einer umweltgerechten Landwirtschaft) bewirtschaftet. Das bedeutet, dass strenge Umweltauflagen eingehalten werden. Zahlreiche Betriebe arbeiten auch nach den Richtlinien des Biologischen Landbaus. Die Wiesen und Weiden, Pitzen und Waale sind äußerst lebendige Symbole einer seit Jahrhunderten sich kontinuierlich weiter entwickelnden Landwirtschaft. 
Eine weitere Besonderheit der Naturparkregion ist etwa die außergewöhnlich hohe Dichte an Schmetterlingsarten in den Inntaler Trockenrasen. An die 1.100 verschiedene Arten wurden bisher erfasst! In Staunen versetzen auch die seltenen und gefährdeten Moorgebiete sowie der historische Brandopferplatz am Piller Sattel. Hier wurden in der Bronze- und älteren Eiszeit Tiere und Gegenstände den Göttern geopfert. In unmittelbarer Nähe befindet sich Tirols erstes Naturparkhaus, das 2007 am sogenannten Gachen Blick errichtet wurde und interaktiv die Vielfalt und Schönheit der Region zeigt.
Naturpark Karte
Filter
Ansicht
Karte zurücksetzen
Vollbild beenden
Almen
Almen
Hütten
Hütten
Aussichtspunkte
Aussichtspunkte
Ausstellungen
Ausstellungen
Direktvermarkter
Direktvermarkter
Beherbergungsbetriebe
Beherbergungsbetriebe
Naturparkhaus
Naturparkhaus
Themenwege
Themenwege
Schutzgebiete
Schutzgebiete
Wallfahrtswege
Wallfahrtswege
Wanderwege
Wanderwege
Naturpark-Grenze
Naturpark-Grenze
Seen und Teiche
Seen und Teiche
Seen und Teiche
Seen und Teiche
Freizeiteinrichtung
Freizeiteinrichtung
Anreise
Anreise
Rodeln
Rodeln
Gemeinden
Gemeinden
Winterwandern
Winterwandern
Karte
Gelände
Satellit
Hybrid
Naturpark Kaunergrat
6521 Fließ
Gachenblick 100
Österreich
Tel. +43 (0) 5449 6304
naturpark@kaunergrat.at
www.kaunergrat.at