Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.

Fließ - Gewinner des europäischen Dorferneuerungspreises

Naturparkgemeinde Fließ

Schmetterlingsdorf Fließ

Schmetterlingsdorf & archäologische Schatzkammer

Wenige Kilometer südöstlich der Bezirkshauptstadt Landeck, im Herzen des Naturparks Kaunergrat, thront die Gemeinde Fließ 200 Höhenmeter auf einem Plateau über dem Inntal.

Die Gemeinde, an der alten Römerstraße Via Claudia Augusta gelegen, ist bekannt für zahlreiche bedeutende archäologische Entdeckungen, wie dem Kathreinfund aus der Hallstattzeit und einer rätischen Opferstätte am Piller Sattel. Einige der Funde sind im Museum Fließ ausgestellt. In einem der Gotteshäuser des Ortes sind zudem Überreste der ältesten Kirche der Region aus dem 6. Jahrhundert zu sehen.

Artenreicher Lebensraum

Das inneralpine Klima und die Föhnlage mit weniger als 700 mm Niederschlag im Jahresmittel haben hier bei Fließ eine Trockeninsel geschaffen, die nördlich des Alpenhauptkamms einmalig ist: die Fließer Sonnenhänge.

Eine geradezu unglaubliche Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten, besonders Insekten, finden hier einen wertvollen Lebensraum und machen die Fließer Sonnenhänge zu einem international bedeutenden Trockenrasenkomplex. Nachdem sich Ende 2001 die 68 Grundbesitzer zustimmend dazu geäußert hatten, stehen die Fließer Sonnenhänge unter Naturschutz. Mittlerweile wurden sie auch zum Natura 2000-Gebiet erklärt.

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.