Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.

Der Naturpark Kaunergrat wird geprägt von vielfältigen Kulturlandschaften, wie den Streuobstwie-sen. Diese Streuobstwiesen zeigen uns eine extensive Form des Obstbaus, die gleich mehrfach ge-nutzt wird und aus naturschutzfachlicher Sicht sehr wertvoll sind. Für den Naturpark Kaunergrat sind der Erhalt der Streuobstwiesen und die Förderung der Vielfalt im regionalen Obstbau ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Biodiversität und gleichzeitig ein Schritt in Richtung Anpassung an den Klimawandel.

Die hochstämmigen Bäume, die „verstreut“ in der Landschaft stehen, tragen unterschiedliche Kultursorten wie Äpfel, Birnen, Kir-schen, Zwetschken und Spenling.  Im Rahmen des Projektes „KLAR! Kaunergrat – Sortengipfel“ wird eine Fachtagung (20. - 21. Oktober 2018) organisiert, in der Fragen zum Thema „Obstbau und Klimawandel“ aufgegriffen werden. Im Rahmen des Sortengipfels wird der Bevölkerung zusätzlich die Möglichkeit geboten, ihre Obstbäume pomologisch bestimmen zu lassen. Die Sorten in der KLAR! Kaunergrat werden dabei dokumentiert.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at sowie zu RegioL auf www.regiol.at/projekte/aktuelle-projekte.html

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at sowie zu RegioL auf www.regiol.at/projekte/aktuelle-projekte.html

Logo_4C_ELER_IWB_INTERREG V I-OE_CLLD
Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.