Organisation

Wer steht hinter dem Naturpark Kaunergrat?

Der Naturpark ist als Verein organisiert. Im Mai 1998 hoben die neun Gemeinden aus dem Pitztal, Kaunertal und dem Inntal den Naturparkverein Kaunergrat aus der Taufe. Neben den Gründungsgemeinden Arzl im Pitztal, Faggen, Fließ, Jerzens, Kauns, Kaunerberg, Kaunertal, St. Leonhard im Pitztal und Wenns sind heute auch die drei Tourismusverbände (TVB Tiroler Oberland-Kaunertal, TVB Pitztal, TVB TirolWest) sowie Repräsentanten der Grundeigentümer, der Wissenschaft und des Landes Tirol im Vorstand vertreten. 

Der Naturpark Kaunergrat arbeitet eng mit den Tourismusverbänden der Region zusammen. Die drei Tourismusverbände sind nicht nur im Vorstand des Trägervereines vertreten, sondern auch Mitglieder des Vereines. Sie unterstützen den Naturpark bei der Finanzierung und Ausrichtung des Veranstaltungsprogrammes (Sommer- und Winterprogramm). Im Gegenzug dazu können Gäste mit der Summercard, Pitztaler Freizeitpass und TirolWest Card dieses Programm kostenlos in Anspruch nehmen (siehe Veranstaltungskalender).

Gemeinsam mit den Gemeinden und den Tourismusverbänden strebt der Naturpark danach eine führende Modellregion für ein nachhaltiges Miteinander von Natur(schutz) und Tourismus zu sein.

Der Naturpark - ein Verein

• Der Vorstand

Vereinsmitglieder

• Das Land Tirol
• 3 Tourismusverbände
• 9 Naturpark-Gemeinden

Unterstützer und Kooperationen

Die Naturparkbetreuung

Das Naturparkbüro befindet sich im Naturparkhaus Kaunergrat. Zur Zeit stehen für die Betreuung des Naturparks Kaunergrat drei Vollzeitäquivalente zur Verfügung. Diese werden auf sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgeteilt.

DI Dr. Ernst Partl
Geschäftsführung

Elisabeth Falkeis, MSc (40%)
Naturschutz und Projekte

Erika Gabl-Schlatter (60%)
Umweltbildung, Veranstaltungen, Organisation

Brigitte Mungenast (25%)
Veranstaltungen, Umweltbildung und Projekte

Sieglinde Kathrein (50%)
Infostelle, Direktvermarktung

Dr. Sigrid Zobl
Forschung, Umweltbildung und Projekte